URLAUB
Hamburg, wie immer ein Erlebnis...
Auch in diesem Jahr waren wir wieder in einer der schönsten deutschen Städte - in Hamburg! Dieses Jahr hatten wir sogar ein ganz besonders Hotel gebucht. Mit großen Fenstern, die über die ganze Wand und bis zum Boden gingen und das an zwei Wänden im Zimmer. Aber seht einfach selbst:
Blick aus dem Hotel auf die Reeperbahn und das St. Pauli Stadion
Reeperbahn
Blick aus "unserem" Panoramafenster
Futtern mit Ausblick
Knut am Hamburger Strand
Knut war auch im Hard Rock Cafe Hamburg, hier hat er sein "first" Hard Rock Cafe T-Shirt bekommen. Liebe Mitarbeiter vom Hard Rock Cafe - Ihr seid SUPER!
Zimmerausblick bei Nacht
Mittagspause!
Und ab nach Hause...
...das ist das traurige an solch schönen Tagen, sie sind einfach zu kurz - aber im nächsten Jahr sind wir wieder in Hamburg und bis dahin genießen wir die Vorfreude.
16.03.2010
Knut, das Retterchen von Hamburg
Endlich war es so weit und unsere jährliche Reise nach Hamburg stand an.
Die tolle Aussicht von unserem Hotelzimmer
Zimmer mit Aussicht!
Da freut sich inzwischen auch Knut, weil er in Hamburg von allen immer herzlich begrüßt wird. Die schönsten Abenteuer erlebt er jedoch auf unserem täglichen Rundgang durch den Volkspark.
Was sieht Knut da zwischen den Zweigen? Das ist doch...
na klar, ein BULLDOG... ...hier im Volkspark...

"Hallo, wer bist denn Du?"
"Der Lennox, genannt "Lenny"!"
Lenny und Knut haben sich sofort angefreundet...
aber auch andere Hunde haben gerne mit Knut gespielt.
Die Stadt-Tour war ein spannendes Abenteuer für Knut.
Doch am liebsten sind wir rund um St. Pauli unterwegs, da ist Knut mit seinem tollen Halsband, das er von Melanie (www.bulldog-welt.de) zum Geburtstag bekommen hat, der Held.
Knut in seinem neuen "St.Pauli-Retterchen-T-Shirt"
Und an jedem schönen Abend der tollen Hamburg-Tage ist Knut müde in die Federn gefallen, um von seinen Abenteuern zu träumen.
Zum Glück war das Bett groß genug.
Nach einem aufregenden Tag...
schläft Knut schnell und glücklich ein.
Nur eins ist jetzt noch sicher: "Hamburg, wir kommen wieder!"
22.01.2010
Knut's Winterurlaub an der Nordsee
Hui - weht hier ein starker Wind...
Knut bevorzugt - wie viele seiner Bulldog-Freunde - die kälteren Jahreszeiten und somit war es für ihn, Olly und Charlotte ein perfekter Start in das Jahr 2010, als die Koffer für ein langes Wochenende an der Nordsee gepackt wurden.

Winter am Nordsee-Strand
Diese endlose und menschenleere Weite der nordfriesischen Landschaft ist schon seit vielen Jahren eines unserer bevorzugten Reiseziele. Jetzt durften endlich auch unsere Bulldogs diese einmalige Gegend kennenlernen.

Knut in seiner Schwimmweste, die wir bei ebay für 1 Euro ersteigern konnten.
Olly gibt richtig Gas.

Charlotte ist begeister von der endlosen Weite.
Natürlich wird bei solch einem Aufenthalt auch immer ein Abstecher nach Westerhever gemacht. Hier steht Deutschlands bekanntester Leuchtturm, Wahrzeichen der Halbinsel Eiderstedt, auf einer Warft mitten im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer - umgeben von einer Vielzahl an Salzwiesen.
Auch bei schlechtem Wetter ist Westerhever eine Wanderung wert.
Auch bei schlechtem Wetter und Schneefall ist die Nordsee immer wieder ein Erlebnis und begeistert uns jedes Mal auf ein Neues mit wunderschönen Eindrücken von Land und Natur.
Die frische Luft macht natürlich auch müde, so daß unsere drei Bulldogs nach einem Ausflug am Strand immer schnell eingeschlafen sind.
Bestimmt haben sie dann von dieser scheinbar grenzenlosen Weite geträumt und von ihren Abenteuern am Strand.
Die Nordsee ist einfach zu schön, um sie zu beschreiben, man muß sie gesehen haben - Viel Spaß dabei!
HAMBURG, Februar 2009
Unser erster kleiner Urlaub mit Knut und Hotelübernachtung (2 Nächte) ging nach Hamburg. Unsere absolute "Lieblings-Stadt", klar, daß es nun endlich Zeit wurde, diese "Traumstadt" auch Knut zu zeigen.
Unterwegs in der Stadt Knut und Frank vor dem Stadion des HSV
Gebucht haben wir das Angebot "Zimmer mit Aussicht", so wie wir es in Hamburg immer machen. Knut war natürlich der Erste, der diese Aussicht prüfen wollte.
Knut und Frank prüfen die Aussicht... ... sogar vom Bett aus kann Knut die Elbe sehen!
Nicht nur am Hafen war Knut der absolute "Star" - überall war man sehr freundlich zu Knut und hat ihn herzlich aufgenommen. Sogar in Geschäften, die sonst keine Hunde zulassen, hat man Knut herzlich empfangen (Danke an das freundliche Personal im Aladin-Center auf der Reeperbahn - Ihr seid super!). Klar, daß Knut sich hier ein Andenken mitnehmen durfte.
Knut's erstes eigenes Souvenir...
...stolzer, müder "Stadtpirat"
Die Stadt haben wir zu Fuß erobert, Knut ist tapfer gelaufen - dafür war er am Abend auch richtig müde, so daß er im Restaurant und der Kneipe vorbildlich unter dem Tisch liegen geblieben ist - natürlich eine Erziehungssache, wie wir den übrigen Gästen stolz mitteilten - stimmt ja auch ....manchmal ;-))
Die Jungs am "Scharfen Eck" ...Trepp auf, Trepp ab - für Knut kein Hindernis
Am Hafen, natürlich mit Schwimmweste, die wir bei ebay für 1 Euro ersteigert haben!
Sogar Hundeauslaufgebiete gibt es hier in der Stadt. Da kann "Hund" Möven und Raben jagen und auch mit anderen Hunden toben.
Kein Wunder, wenn man da am Abend müde in die Federn fällt und bis zum nächsten Morgen durch schläft.
HAMBURG WIR LIEBEN DICH!!!
Druckversion Druckversion | Sitemap
(c) Copyright 2008 - 2017 C. Pfersich-Schöneshöfer, kontakt@meine-bulldogge.de